3 Dinge wie DU der Winterdepression vorbeugen kannst

3 Dinge wie DU der Winterdepression vorbeugen kannst

Es ist die Frage, die sich wahrscheinlich Tausende Leute jedes Jahr stellen: Wie kann ich der leidigen Winterdepression vorbeugen?

Schnee, Matsch, Kälte. Im Dunklen aufstehen, im Dunklen zu Bett gehen. 27 Schichten anziehen, trotzdem ist einem noch kalt. Beim Haus verlassen bekommt man schon eine nicht so sanfte Ohrfeige vom eisigen Wind ins Gesicht. In der Arbeit hat man dann null Bock.
Tatsächlich leiden sehr viele Leute im Winter an der sogenannten „Winterdepression“. Aus medizinischer Sicht ist dies nicht unbedingt eine Krankheit. Jedoch leidet die Lebensqualität sehr darunter. Verminderter Antrieb, hohe Müdigkeit, dauerschlechte Laune.

Doch wieso erleben wir Menschen dieses Phänomen?
Weil wir einfach probieren, den Winter quasi zu „verschlafen“. Wir hoffen, dass wir dann schneller den Frühling erleben dürfen.
Doch wie wäre es damit, die Vorzüge des Winters bewusst zu leben?

1.Hast du schon mal an die positiven Seiten im Winter gedacht?

berglandschaft_winterdepression_vorbeugen

Angeblich gibt es sogar Leute, die den Winter lieben… das sollen nicht nur Wintersportler sein!
Halte dir doch mal die ganzen schönen Dinge vor Auge und verändere deine Sichtweise.

-Kekse essen/backen
-Glühwein trinken
-sich in die Decke auf der Couch einrollen, und ein mega geiles Gefühl dabei haben, wenn es draußen grausig und saukalt ist
-Weihnachtsmärkte besuchen
-Schifahren
-aufgrund der Zeitumschaltung länger schlafen…

Wie du siehst, kann man die Liste noch unendlich fortsetzen.
Ein altes Sprichwort besagt, dass wenn man etwas nicht ändern kann, soll man sich nicht darüber aufregen. Genau so ist es hier im Winter (wenn es dir nicht passt, kannst du ja gen Süden ziehen).

2. Besorge dir Licht (Vitamin D)!

strand_winterdepression vorbeugen

Der Hauptgrund, wieso wir schlecht drauf sind, ist einfach der Mangel an Sonne. Die Sonneneinstrahlung versorgt uns mit Vitamin D, das nehmen wir quasi durch unsere Haut auf. Das Vitamin D reguliert dann quasi unseren Serotoninspiegel. Serotonin ist gemeinsam mit Noradrenalin und Dopamin an unseren Glücksgefühlen beteiligt.

Wenn du im Winter Probleme hast, versuche doch einfach mal Vitamin D zu supplementieren.

3. Mache vermehrt Sachen, die dich glücklich machen

Regenbogen Winterdepression vorbeugen

Versuche einfach, dich in dieser Zeit möglichst mit deiner Lieblingsbeschäftigung bei Laune zu halten. Sei es shoppen zu gehen oder Sport zu machen. Im Übrigen ist bewiesen, dass Sport Glückshormone freisetzt!
Falls du wirklich ernsthafte Probleme haben solltest und du dir unsicher bist, kontaktiere einfach bitte deinen Arzt. Dieser kann dir alternative Behandlungsmethoden vorschlagen.

Was hat dir an diesem Artikel am besten gefallen? Lass gleich einen Kommentar da und teile
deine Gedanken mit mir 🙂

Keep it up & be OUTSTANDING,
OWO

Schreibe einen Kommentar

Message
Name
E-mail
Website

Willst du mehr Disziplin und Willenskraft, damit du schneller in die Umsetzung kommst?

Dann trag dich jetzt gleich ein!

x

Send this to friend